KIRCHENGEMEINDE IDENSEN/MESMERODE

Schuldnerberatung

   Die Schuldnerberatung des Kirchenkreises umfasst folgende Punkte:
  • Sicherung der Existenz und Hilfen zur Selbsthilfe
  • Informationen zum Schuldnerschutz
  • Unterstützung bei der Korrespondenz mit Gläubigern
  • Prüfung der gegen Sie geltend gemachten Forderungen
  • Gespräche über Gründe der Überschuldung
  • Lösungsmodelle für die Entschuldung
  • Hilfe bei der Antragstellung für das Verbraucherinsolvenzverfahren und begleitende Beratung im Verfahren
  • Haushaltsberatung und vorbeugende Beratung.

Am 2. Januar 2018 hat ein neues Team in der Schuldnerberatungsstelle Wunstorf des Diakonieverbandes Hannover-Land seinen Dienst angetreten.

Thomas Franzen ist der neue Schuldner- und Insolvenzberater, der nicht nur in Wunstorf, sondern auch in Neustadt Beratungsgespräche anbietet. Der Dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter hat zuvor knapp zwei Jahre lang in der Schuldnerberatungsstelle des Diakonieverbandes in Laatzen gearbeitet und kennt die Neustädter Beratungssituation bereits aus einer Vertretungstätigkeit dort im vergangenen Jahr.

Christiane Backhaus ist die neue Verwaltungsmitarbeiterin in der Schuldnerberatung. Sie war zuvor vier Jahre lang in gleicher Funktion in der Schuldnerberatungsstelle Ronnenberg des Diakonieverbandes tätig.

Das Büro der Schuldnerberatung befindet sich im diakonisch-kirchlichen Zentrum in Wunstorf, Albrecht-Dürer-Str. 3b. Über die Telefonnummer 05031 – 915685 werden montags, dienstags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Anmeldungen zur Beratung entgegen genommen. Eine telefonische Sprechstunde bietet die Schuldnerberatung dienstags von 15 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr an. Beratungsgespräche für die Außenstelle in Neustadt, An der Liebfrauenkirche 5-6, können auch über die Telefonnummer 05032 – 62055 vereinbart werden.

Diese Webseite verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.
Weitere Infos... Einverstanden