Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie die Homepage der Kirchengemeinde Idensen-Mesmerode besuchen. Mit weniger als 750 Gemeindegliedern sind wir eher eine kleine Gemeinde. Aber dafür herzlich und weltoffen.

Neuigkeiten unserer Gemeinde

Wer erkennt es -  Januar 2022WererkenntJan22

Neues Jahr – neues Glück. Wie immer wird es spannend, was uns das Neue Jahr so bringen wird. In diesem Fall ein neues Lied, das ich Ihnen von Google übersetzt, mitbringe. Ein Lied, dass den Bogen von tiefer Traurigkeit zu einem Mutmachlied spannt.

Durchhalten
Du bist noch stark
Die Liebe wird bald kommen
Halt dich einfach fest, halt dich fest

Oh, was habe ich schon wieder getan?
Habe ich denn nichts gelernt?
Ich will nicht im Chaos leben
Es ist wie eine Fahrt, aus der ich aussteigen möchte

Es ist schwer, an dem festzuhalten, was ich bin
Wenn ich in der Dunkelheit nach einer Hand stolpere
Ich bin so müde vom Kämpfen
mit mir selbst, ohne Chance zu gewinnen

(Durchhalten)
Lass die Zeit geduldig sein
(Du bist immer noch stark)
Lass den Schmerz gnädig sein
(Die Liebe wird bald kommen)
Halte einfach durch, halte durch

Ich schwöre bei Gott, ich bin so ein Wrack
Je mehr ich mich anstrenge, desto mehr werde ich rückfällig
Ich bin mein eigener schlimmster Feind
Im Moment hasse ich es wirklich, ich zu sein

Jeder Tag fühlt sich an, als würde die Straße, auf der ich mich befinde
Sich öffnen und mich ganz verschlucken könnte
Wie kann ich mich so klein fühlen
Wenn ich darum kämpfe, überhaupt etwas zu fühlen?

Halte einfach durch
Lass die Zeit geduldig sein (du)
Du bist immer noch stark
Lass den Schmerz gnädig sein (die Liebe wird bald kommen)
Halte einfach durch (du, halte einfach durch)
(Du, halt dich einfach fest) halt dich fest
(Du, halt dich einfach fest)
(halte einfach durch)

Manchmal ist die Einsamkeit die einzige Ruhe, die wir bekommen
(halte einfach durch, halte einfach durch)
Und die Leere lässt uns tatsächlich vergessen
(halte einfach durch, halte einfach durch)
Manchmal ist Vergebung im Geheimen am einfachsten
(halte einfach durch, halte einfach durch)

Also halt einfach durch, ooh
Lass die Zeit geduldig sein
(Du bist immer noch stark)
Lass den Schmerz gnädig sein
Die Liebe wird bald kommen, Baby
Wenn du einfach durchhältst

Halte durch, halte durch
Halte durch, halte durch
Lass die Zeit nur geduldig sein
(Du) weil du immer noch stark bist
Du bist immer noch stark (bist immer noch stark)
Sei einfach gnädig
Die Liebe wird bald kommen
Wenn du nur durchhältst

(Du, halte durch)
(Du, halte durch)

Sei einfach geduldig (du, halte einfach durch)
Sei nur geduldig (du, nur durchhalten)
(Du, halte durch)
(Du, halte durch)
(Du, halte durch)

(halte nur durch, halte nur durch)

Die singende Person ist wirklich in einem tiefen Tal. Es geht ihr schlecht, so schlecht, dass sie kaum gegen das Negative, das sie betroffen hat, ankämpfen kann. Es heißt: „Es ist schwer, an dem festzuhalten, was ich bin, wenn ich in der Dunkelheit nach einer Hand stolpere. Ich bin so müde vom Kämpfen mit mir selbst, ohne Chance zu gewinnen.“ Da ist kein Licht in der Dunkelheit, kein Ende des Kämpfens in Sicht. Ja, sie sagt, dass sie keine Chance hat, zu gewinnen. Aber ist das wirklich so?

Im Hintergrund hört man einen Chor aus vielen Stimmen, diese Stimmen rufen der Sängerin unentwegt zu: Halte durch!!

Wer sind diese Stimmen?

Das kann bei jedem Menschen ein anderer Chor sein.

Es kann der Chor der Vergangenheit, der Erfahrungen sein. Dieser kann einem sagen: du hast schon so viel durchgestanden, das schaffst du auch! Denk hieran, denk daran, halte durch, du schaffst das. Das ist ein wenig so, als ob man sich selbst aus dem Sumpf an den Haaren herauszieht. Aber ja, das kann helfen, sich selbst Mut zuzusprechen und sich an etwas Geleistetes erinnern. Wenn wir ehrlich sind, besteht das ganze Leben aus Rückschlägen. Rückschlägen, aus denen wir etwas Lernen können, die uns für die Zukunft befähigen.

Es kann der Chor von Freunden sein. Freunde kennen dich, Freunde wissen um deine Stärken und um deine Schwächen. Und da sie beides kennen, können sie dich stützen und aufbauen. Freunde hören dir zur rechten Zeit zu und sprechen dir zur anderen Zeit Mut zu. Sie sagen manchmal unangenehme Dinge, aber vor allem sind sie da, wenn man sie braucht. Zumindest, wenn es echte Freunde sind. Echte Freunde sind Gold wert und mit nichts zu bezahlen.

Und natürlich kann es auch Gott sein. Wenn niemand da ist und du so verzweifelt bist, dass du nicht mehr auf dich selbst hören kannst, dann höre auf ihn. Denn so wie deine Freunde ist auch er da, immer und jederzeit, stärkt dich und gibt dir Mut.

In Jesaja 4, 10-13 heißt es: „fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. Siehe, sie sollen zu Spott und zu Schanden werden alle, die dir gram sind; sie sollen werden wie nichts; und die Leute, die mit dir hadern, sollen umkommen, dass du nach ihnen fragen möchtest, und wirst sie nicht finden. Die Leute, die mit dir zanken, sollen werden wie nichts; und die Leute, die wider dich streiten, sollen ein Ende haben. Denn ich bin der HERR, dein Gott, der deine rechte Hand stärkt und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir!“

Dieser Bibelvers ist für mich ein wirklicher Trost und Mutmacher, wenn ich dies brauche. Das gibt mir die Kraft, wieder in Ruhe und mit dem Wissen um meiner Selbst mir Gedanken um die eigentliche Sache zu machen. Und dann Entscheidungen zu treffen und diese auch durchzustehen.

Im Liedtext heißt es auch: „Lass die Zeit nur geduldig sein“. Das klingt wie: „Die Zeit heilt alle Wunden“, welche ursprünglich von dem französischen Philosophen Voltaire gesagt wurden. Ist das wirklich so? Meiner Meinung nach deckt die Zeit nur die Wunden mit neuen Erfahrungen zu. Und die sind auch mal sehr schnell wieder abgedeckt, da reicht manchmal ein Geruch, der an eine Situation erinnert, ein Geschmack, der einen in die Vergangenheit zieht, ein Lied, das man mit einer bestimmten Person verbindet. Und zack: schon ist das Leid wieder da.

Aber es ist richtig, dieses Leid hat mich nicht gebrochen, sondern erfahrener gemacht, vielleicht auch vorsichtiger, aber auch umsichtiger. Und tatsächlich wäre ich ja nicht der Mensch, der ich jetzt bin, wenn ich nicht das erlebt hätte, was ich erlebt habe, oder? Eines darf man auch nicht vergessen: wenn man solche Freunde hat, wie die oben genannten, was soll einem dann noch passieren?

Und? Wer hat es erkannt? Es ist das Lied „Hold on“ von Adele. Es erschien am 15.11.2021 in dem Album „30“. Adele schrieb das Lied, um mit ihrer Scheidung klarzukommen. „Adeles neues Album, auf das die Fangemeinde sechs Jahre warten musste, ist mit sehr privaten Texten angefüllt. Eine große Rolle spielt die Scheidung von ihrem Mann, mit dem sie den mittlerweile neunjährigen Sohn Angelo hat. Adele erzählt im Interview, dass sie es war, die die Trennung eingeleitet hat, weil sie sich als Person weiterentwickelt habe - und dass sie deswegen Schuldgefühle gegenüber ihrem Sohn geplagt hätten“ (https://www.ndr.de/kultur/musik/pop/Adeles-neues-Album-30-Wein-Scheidung-und-Balladen,adele382.html).

Der Chor im Hintergrund sind keine ausgebildeten Sänger, es sind ihre Freunde, die sie in ihrer Trennungsphase unterstützt haben. Das macht für mich diesen Song so persönlich und ansprechend.

„Die Musik helfe ihr in vielen Situationen, und sie "möchte das auch für andere tun, sie daran erinnern, dass sie nicht allein sind", erklärte Adele im Interview mit Oprah (https://www.ndr.de/kultur/musik/pop/Adeles-neues-Album-30-Wein-Scheidung-und-Balladen,adele382.html).

Ich wünsche uns allen einen Chor im Hintergrund, der uns auch in dem kommenden Jahr 2022 in allen notwendigen Lagen lauthals zuruft: „Halte durch!!“

geschrieben von Kirsten Gutleben

 

Diese Webseite verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.