KIRCHENGEMEINDE IDENSEN/MESMERODE

Neuigkeiten unserer Gemeinde

Zwei Krippenspiele zu Heiligabend

Zwei Orte, zwei Kirchen, zwei Krippenspiele und aber eine Kirchengemeinde. In der Kirchengemeinde Idensen-Mesmerode finden am Heiligabend zwei Krippenspiele statt.

Um 15:30 Uhr findet ein Gottesdienst mit Krippenspiel – aufgeführt von Kindern der Gemeinde – in der neuen Kirche statt. Später dann, um 18 Uhr, findet der nächste Gottesdienst mit Krippenspiel in Mesmerode auf Seegers Hof Auf der Worth 15 statt. Dieses Krippenspiel wurde geplant und geübt von Konfirmanden des letzten Jahrgangs und künftige Hauptkonfirmanden aus dem Butteramt. In der Scheune, in rustikaler Umgebung, ähnlich dem Stall, in dem Jesus geboren wurde. Zum Abschluss des Heiligabends findet dann um 22:30 Uhr die Christmette in der neuen Kirche in Idensen statt. In diesem Jahr mit Musik von Akkordeon, Gitarre und Klavier/Orgel und Gesang, aber natürlich auch Liedern zum Mitsingen.

Brief des Landesbischofs

Landesbischof Ralf Meister hat den Gemeinden wieder eine Botschaft zukommen lassen. Diese können Sie hier lesen.

Zweiter Redner bei "Die Kirche bleibt im Dorf": Militärdekan Martin Jürgens

Martin JuergensWir freuen uns auf den zweiten Redner im Jahr 2019: Der hannoversche Militärdekan Martin Jürgens kommt nach Idensen. Er ist Militärseelsorger und kümmert sich um seine Soldaten – zu Hause oder im Auslandseinsatz. Der 54-jährige war mit in Bosnien, in Afghanistan und im Kosovo. Und Jürgens weiß, wovon er redet. Er war selbst vier Jahre bei der Marine, und die Soldaten schätzen diese Erfahrung ihres Pfarrers.

Erster Redner bei "Die Kirche bleibt im Dorf": Dr. Gabor Lengyel

Lengyel2018 begannen wir mit einer Vortragsreihe, die so viele Menschen in die Sigwardskirche gezogen, dass wir sie 2019 fortsetzen. Das Thema "Die Kirche bleibt im Dorf" ist die einzige Vorgabe, die die Redner haben und bisher kam nie Langeweile auf - immer neue Aspekte wurden angesprochen.

Wir freuen uns auf den ersten Redner im Jahr 2019: Der hannoversche Rabbi Dr. Gabor Lengyel wurde von uns eingeladen, weil es zwar nett ist, wenn die Kirche im Dorf bleibt, aber auch die Christen die Synagogen niedergebrannt haben und auch heute noch Synagogen geschützt werden müssen.

Kirche des gerechten Friedens

Es gibt eine neue Homepage zur Friedensarbeit, auf der es manches zu entdecken gibt: https://www.friedensorte.de/. Auf der Seite werden die bisherigen sechs Friedensorte der Landeskirche in Videos vorgestellt. Vielleicht wollen Sie diese Orte 2019 mal besuchen? Weiterhin finden Sie acht Interviews von Menschen, die in der Friedensarbeit engagiert sind und sechs Themen bezogene Interviews: Flucht,– Erinnerung, –Gerechtigkeit - Entwicklungszusammenarbeit,– Zivile Konfliktbearbeitung, Bewahrung der Schöpfung.

Der erste Künstler steht fest: Nikola Sarić

WIEDERKUNFT klein2019 gibt es sechs Monate lang Kunst in der Privatkapelle zu sehen: Drei Künstler stellen nacheinander eine Auswahl ihrer Werke in der Privatkapelle im Turm der Sigwardskirche aus. Möglich wurde diese Aktion durch die Hanns-Lilje-Stiftung.

Der erste Künstler ist Nikola Sarić (* 6. Juni 1985 in Bajina Bašta). Er ist ein serbisch-deutscher Maler mit dem Schwerpunkt auf christlich-sakraler Malerei.

Wer erkennt es – Dezember 2018

Ein neuer Monat und ein neuer, englischsprachiger Popsong, der mehr oder weniger elegant automatisch übersetzt wurde. Ein Lied, dass gerade in der Weihnachtszeit oft im Radio gespielt wird.

Hier der Text:

Die Weihnachtszeit ist herangebrochen, es gibt keinen Grund Angst zu haben
Zur Weihnachtszeit lassen wir das Licht herein und verbannen die Schatten
Und in unserer Welt des Überflusses können wir ein freudiges Lächeln verbreiten
Umarme die Welt zur Weihnachtszeit

Diese Webseite verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.
Weitere Infos... Einverstanden