KIRCHENGEMEINDE IDENSEN/MESMERODE

Neuigkeiten unserer Gemeinde

Pilgern in und mit unserer Gemeinde

„Pilgern ist ein anderer Umgang mit der Zeit. Pilgern ist Ausbrechen aus dem Gewohnten“- darin sind sich Landesbischof Meister und Bundespräsident a.D. Wulf einig, die gemeinsam im Juni dieses Jahres gepilgert sind.
Pilgern ist Glaubenspraxis, aber auch Zeit für Entschleunigung und Besinnung auf Werte, Zeit für sich selbst und seine Mitpilger*innen. Deshalb ist es nicht überraschend, dass immer mehr Menschen sich für einen gewissen Zeitraum aus dem häufig stressigen Alltag verabschieden und sich auf den Weg machen. Es muss nicht immer der Jakobsweg sein, wie es Hape Kerkeling

UNERHÖRT!

unerhoertZu diesem Thema findet am 01.09.2019 um 10:30 Uhr in der Sigwardskirche ein Gottesdienst statt.

Die neue Kampagne der Diakonie irritiert. Warum sind Wohnungslose, Flüchtlinge, Alltagshelden oder Alte unerhört? Nach kurzem Nachdenken wird einem die Doppeldeutigkeit des Kampagnen-Claims bewusst. Es stimmt: Viele Menschen fühlen sich mit ihren Problemen nicht gehört. Die wenigsten suchen das Gespräch mit anderen. Vielmehr wird in der Anonymität des Internets lautstark geschimpft und bei Wahlen den sogenannten etablierten Parteien ein „politischer Denkzettel“ verpasst.

„Mit unserer Kampagne machen wir

Informationsveranstaltung zum Thema Gestaltung Neue Kirche und Gemeinderäume

Am 05. Juni haben wir der Gemeinde erstmalig die Ideen zur Gestaltung der Neuen Kirche vorgestellt. Zwischenzeitlich haben wir die ersten Veränderungen beschlossen und einzelne kleinere Maßnahmen umgesetzt.

Die wesentlichen Ideen, die zum Altarraum und den Funktionsbereichen, vor allem der Küche, entwickelt wurden, möchten wir noch einmal einem größeren Kreis darstellen. Dies wollen wir im Rahmen des Kirchkaffees am 01.09.2019 im Anschluss an den Gottesdienst machen.

Dem Kirchenvorstand ist es sehr wichtig, dass die zukünftigen Maßnahmen auf breite Zustimmung der Gemeinde stoßen und bitten deshalb um rege Beteiligung.

 

Einladung zur Eröffnung der dritten Kunstaktion

TorbenLaibAm 16.8. um 19:00 Uhr wird die dritte Kunstaktion in der Privatkapelle eröffnet, zu der alle herzlichst eingeladen sind. Denn 2019 gibt es sechs Monate lang Kunst in der Privatkapelle zu sehen: Drei Künstler stellen nacheinander eine Auswahl ihrer Werke in der Privatkapelle im Turm der Sigwardskirche aus. Möglich wurde diese Aktion durch die Hanns-Lilje-Stiftung.

Der dritte Künstler ist Torben Laib (* 1991 in Kiel). Im Rahmen einer Partnerschaft mit der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig haben wir Studierenden im Rahmen eines Wettbewerbs die Möglichkeit gegeben, Ihre Vorschläge für die Gestaltung der Privatkapelle einzureichen. Nach Sichtung der Konzepte hat sich die fünfköpfige Jury aus Experten

Plastikmüll vermeiden, machen Sie mit

Plastik

Auch wir wollen etwas tun, damit unsere Erde für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Die erste Aktion ist Plastikfasten. Ab dem 12. August soll, so gut es geht, auf Verpackungsmüll verzichtet werden, der nach einmaligem Gebrauch entsorgt wird. Denn nur ein ganz kleiner Teil davon wird recycelt, große Anteile werden verbrannt oder exportiert, wo sie dann zum Beispiel in die Meere gelangen.

In allen Gemeinden von Wunstorf werden Menschen an dieser Aktion teilnehmen und Behältnisse mit in Geschäfte nehmen, um die Dinge, die gekauft werden, in diese zu verpacken. Am 6. September ist ein Erfahrungsaustausch um 19:30 Uhr in der Neuen Kirche in Idensen geplant. Machen Sie mit und helfen Sie mit, unsere Welt lebenswert zu erhalten.

 

Wer erkennt es – August

Auch in diesem Monat gibt es natürlich wieder ein neues Rätsel zu lösen. Ich habe mir dieses Mal einen älteren Song ausgesucht. Hier noch einmal den Text:

Wenn Gott einen Namen hätte, wie würde er heißen?Insektenhotel Und würdest du ihn mit seinem Namen ansprechen,
Wenn du ihm in seiner Herrlichkeit gegenüberstehen würdest?
Was würdest du ihn fragen, wenn du nur eine Frage stellen könntest?

Und yeah, yeah, Gott ist groß
Yeah, yeah, Gott ist gut

Yeah, yeah, yeah, yeah, yeah

Was wäre, wenn Gott einer von uns wäre?

Sigwards-Festival: Sänger kämpfen mit der Hitze


Bei tropischen Temperaturen fand das 22. Sigwards-Festival in Idensen statt. Dabei waren die Rahmenbedingungen zwar schweißtreibend, aber alle Akteure ließen sich davon nicht beeindrucken: Die Chöre aus Bissendorf, Sarstedt, Nienstädt, Hannover und natürlich aus Idensen trumpften mit ihrem breiten Repertoire von Gospel, Folk, Pop und Soul auf, so dass für jeden

Diese Webseite verwenden Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.
Weitere Infos... Einverstanden